Mandate sind kein Zufall

Akquisitions-Analysen zeigen, woher Mandate und Kanzleiumsätze kommen

Jede Maßnahme zur Weiterentwicklung einer Kanzlei beginnt mit der Analyse des Ist-Zustandes. Dabei geht es – neben Rechtsgebieten und Mandantenkreisen – um die Frage, woher Mandatsempfehlungen kommen und wie hoch deren Anteile am Kanzleiumsatz sind.

In LawFirm® genügt der einfache Eintrag des ‚Empfehlers‘ als Beteiligten in jeder Akte, um später komplexe Akquisitions- und Umsatzanalysen per Knopfdruck zu ermöglichen.

Was muss ich in jeder Akte eintragen?
Es genügt, wenn in jeder Akte ein zusätzlicher Beteiligter unter der Beteiligungsart ‚Empfehlung durch‘ eingetragen wird. Als Adresse wird die Anschrift des Empfehlenden ausgewählt.
Für Sonderfälle wie z.B. Anzeigenaktionen, Empfehlungen durch einen Sportverein oder Internet werden einfach entsprechende besondere Adressen in LawFirm® eingetragen und als ‚Empfehler‘ eingesetzt.
Welche Akquistions-Analysen sind möglich?
Der einfache Eintrag der ‚Empfehler‘ ermöglicht anschließend auf Knopfdruck eine Reihe von Auswertungen, unter anderem:
  • Liste der Mandate, die aufgrund der betreffenden Empfehlungen erteilt wurden
  • Summe der Umsätze, die mit diesen Mandaten erzielt wurden
  • ABC-Analyse der ‚Empfehler‘ bzw. Kanzlei-Marketing Aktionen durch Sortiermöglichkeit nach der Höhe des Umsatzes wahlweise im aktuellen Jahr oder in einem 3-Jahres-Zeitraum)
  • Aktenliste für bestimmte ‚Empfehler‘ bzw. Kanzlei-Marketing Aktionen

Umsatzlisten können Sie für beliebige 12-Monatszeiträume (einschließlich eines 3-Jahresvergleichs) erstellen:

 

Hier ein Screenshot des Fensters für Aktenlisten für einen einstellbaren Empfehler - hier die Kanzlei-Marketing Aktion "Tag der offenen Tür" (diese Aktenlisten lassen sich noch weiter einschränken, z.B. nach Zeiträumen des Mandatsbeginns):

Was kann man aus diesen Analysen für das Vorgehen in der Kanzlei ableiten?

Die Analysen können zielgerichtete Entscheidungen über konkrete Werbemaßnahmen ermöglichen. Stellt sich heraus, dass eine Werbemaßname (z.B. eine Zeitungsanzeige oder ein Werbeaufsteller) zu viele neuen Kontakten geführt hat, so kann in LawFirm® sofort geprüft werden, ob das nur zu vielen Akten, oder ob auch der Umsatzerfolg zufriedenstellend war. Danach kann die Entscheidung getroffen werden, ob die Maßnahme sinnvollerweise wiederholt wird oder nicht.

Jeder Anwalt weiß, mit welchen Maßnahmen er einen guten ‚Empfehler‘ besonders behandeln kann. Das kann die Bereitschaft sein, Besprechungstermine in Mandaten des ‚Empfehlers‘ bei dem Mandanten abzuhalten, um diesem die Fahrt zu Kanzlei zu ersparen. Auch der eine oder andere Tipp für ein geschicktes Vorgehen, die zurückhaltende Abrechnung außergerichtlicher Tätigkeiten oder ein besonderes Engagement bei der Herbeiführung eines außergerichtlichen Vergleichs können für den ‚Empfehler‘ Nutzen bringen und als ‚Dankeschön‘ verstanden werden.

Stellt sich bei den Analysen heraus, dass ein Akquisitionsweg besonders erfolgreich ist, zum Beispiel weil relevante Umsätze aufgrund von Empfehlungen aus dem Sportverein entstanden sind, lassen sich daraus ggf. geeignete (Wiederhol-) Maßnahmen ableiten.

In jedem Fall geben Akquisitionsanalysen und entsprechende Umsatzauswertungen mit LawFirm® sichere Hinweise zu Faktoren und Wegen erfolgreicher Akquisition. Fehlentwicklungen lassen sich leicht durch einen Vergleich mit zurückliegenden Zeiträumen ermitteln; zumeist sind dann auch schon Hinweise zu Ursachen der Fehlentwicklungen sichtbar.

Weiterführende Informationen

Kanzleisoftware / Anwaltssoftware - Finanz-Auswertungen, Kanzlei-Entwicklung, Aktenkonten-Salden, Offene Liquidationen, Bonität, Umsatz-Statistik, Aquisitions-Analyse, Wirtschaftlichkeit, Controlling

Detail-Informationen im LawFirm®-Professional Testsystem
Ausführliche Details zur Arbeit mit Gebühren und Finanzen in LawFirm® finden Sie in der - dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem beiliegenden - Broschüre "Digitale Sachbearbeitung - Gebühren und Finanzen".

Das LawFirm®-Professional Testsystem können Sie hier kostenlos und unverbindlich anfordern...